zurück Desktop Version

Sonntag, 20. Januar, Lesung mit Frederike Frei im Lyrikhaus Joachimsthal

Frederike Frei liest Gedichte aus aus ihrem 2018 in der Edition Bärenklau erschienenen Band Aberglück. Musikalisch begleitet wird sie von Joachim F. Schroeder (Hamburg), mit dem sie früher als als homo musicus et poeticus auftrat. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Es gibt Kaffee und Kuchen.

Frederike Frei, bürgerlich Christine Golling, geboren 24. Januar 1945 in Brandenburg an der Havel, aufgewachsen in Rotenburg an der Wümme, Bonn und Hamburg. Studium der Germanistik, Theologie und Theaterwissenschaften in Hamburg, Ausbildung an der Staatlichen Schauspielschule Hamburg (Diplom). Schauspielerin an Theatern in Wilhelmshaven, Verden (Landesbühnen) und Hamburg sowie in Kino- und Fernsehfilmen, Serien und Werbespots. 1976 Aktion ‚Lyrik im BaUCHLADEN‘ auf der Frankfurter Buchmesse. Wanderung als „Bundesdichterin“ durch Deutschland und auf der Kasseler Documenta 6, 7 und 8. 1978 Teilnahme an den „Internationalen Literaturtagen“ in Berlin. 1979 war sie die Organisatorin der Ersten Dichter-Demonstration in Hamburg. 1980 gründete sie mit diesen Dichtern zusammen den Literaturpost e.V. in Hamburg, später Literaturlabor e.V. 1994 war sie Mitbegründerin des Hamburger Writers Room e.V.

Preise u.a. Hamburger Lyrikpreis (1989), Ringelnatz-Publikumspreis Cuxhaven (1990), Preisträgerin im Hans Henny Jahnn-Wettbewerb (1993) und Art-Directors-Club-Preis (1998), Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste (2018).

Gedichtveröffentlichungen u.a. Mitlesebuch 126. Kolumnen-Gedichte. APHAIA Verlag 2015 und Poesiealbum 319. Märkischer Verlag Wilhelmshorst 2015

Kontakt

Lyrikhaus Joachimsthal
Glockenstraße 23
16247 Joachimsthal
Email: info@lyrikhaus.de
www.lyrikhaus.de

Samstag, 20. Januar / 15 Uhr
Eintritt: 10,- €