zurück Desktop Version

Ökodorf Brodowin

 
Alte Werte neu erleben: Das Ökodorf Brodowin (Anbauverband: Demeter)

Dass das Ökodorf Brodowin mit seinen rund 1.200 Hektar deutschlandweit zu den größten Demeter-Betrieben zählt, sieht der Besucher nicht auf den ersten Blick. Denn die touristischen Highlights – der große Hofladen mit dem Café, die neue Schaumeierei und die Kuhställe - liegen praktisch nebeneinander und die landwirtschaftlichen Flächen in den Weiten des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin.

Traditionelle Milchverarbeitung
Irgendwo am Horizont grasen Schwarzbunte Kühe. Deren Milch und die der Milchziegen verarbeitet die Meierei jeden Tag frisch. Das ebenerdige Gebäude mit seiner transparenten Glasfassade ist der ganze Stolz des Bio-Betriebs, die Eröffnung war erst 2011. Bei aller Modernität ist die Milchverarbeitung in Brodowin ein traditionelles Handwerk, der Mozzarella wird beispielsweise handgeschöpft.

Schonende Herstellung
Auch bei der Trinkmilch, bei Butter, Quark, Frisch-, Weich- und Schnittkäse legt man Wert auf eine schonende und sorgfältige Herstellung. Das Zuschauen lohnt sich also, doch Langschläfer aufgepasst: Die Produktion in der Meierei startet in den frühen Morgenstunden und dauert bis zum Mittag an.

Hofladen und Wiesencafé
Direkt an die Meierei grenzt der großzügige Hofladen, dessen umfangreiches Sortiment keine Wünsche offen lässt. Die kleine Landküche bietet ein saisonales Tagesangebot mit allerlei Speisen und Getränken, zum Sitzen laden die überdachte Terrasse und das Wiesencafé gegenüber den Kuhställen ein. Gerade im Sommer erfrischt ein Eis des Eiscafés Cadillac aus Templin. Das Ökodorf Brodowin ist ein enger Partner der kleinen Manufaktur in der Uckermark und deren Hauptlieferant von Kuhmilch.

Produktangebot
Fleisch, Wurst, Trinkmilch, Butter, Quark, Käse (in Salzlake, Frisch-, Weich- und Schnittkäse), Eier, Obst, Gemüse, Kartoffeln, Honig, Kräuter, Säfte, Pflanzen

Freizeitangebote auf dem Betrieb
Wo die Milch der Kühe und Ziegen verarbeitet wird, können Besucher direkt sehen: Eine große Glasfassade gibt den Blick in die Produktionsstätte frei. Während der Sommermonate lädt eine Strohhüpfburg Kinder zum Spielen ein.

Führungen
In den Sommerferien veranstaltet Brodowin an jedem Samstag um 11:00 Uhr einstündige Betriebsführungen und steht generell als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau interessierten Besuchern gegenüber offen. Zusätzlich finden Wanderungen in Kooperation mit dem Heimatverein Brodowin statt. Mit zahlreichen Projekten unterstützt das Ökodorf Brodowin bekanntermaßen die umgebende Natur, fördert beispielsweise den Erhalt der heimischen Bestände von Feldlerchen, Fledermäusen und Orchideen.

01.11.2016 bis 31.03.2017
Dienstag , Mittwoch , Donnerstag , Freitag : 10:00 - 18:00 Uhr
Montag , Samstag , Sonntag/Feiertag : 10:00 - 16:00 Uhr
01.04.2017 bis 31.10.2017
Montag - Sonntag/Feiertag: 09:00 - 18:00 Uhr
01.11.2017 bis 31.03.2018
Dienstag , Mittwoch , Donnerstag , Freitag : 10:00 - 18:00 Uhr
Montag , Samstag , Sonntag/Feiertag : 10:00 - 16:00 Uhr

KontaktBewertungen
Kontakt
Ökodorf Brodowin
Brodowiner Dorfstraße 89
16230 Chorin OT Brodowin
E-Mail: info@brodowin.de
Web: www.brodowin.de
Telefon: 033362-60022
Fax: 033362-60026