Neuauflage des Bernauer Hussitentalers

Übergabe des Hussitentalers: v.l.n.r. Nils Lönnies (Leitung Citymanagement & Tourismus beim Bernauer Stadtmarketing), Nancy Kersten-Köhn (Leitung Pressestelle Stadt Bernau), Andrea Kreinbring (Mitarbeiterin Citymanagement beim Bernauer Stadtmarketing), Viktor Tauber (Leitung Werbung und Kommunikation bei der S-Bahn Berlin), Jörg Mühling (Leiter Marketing und Vertrieb bei der S-Bahn Berlin) © Klara Sawitzki

Pünktlich zum Hussitenfest erscheint die zehnte Auflage des Bernauer Hussitentalers. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der S-Bahn, würdigt der Taler in diesem Jahr die lange Geschichte und enge Verbundenheit zwischen der S-Bahn und der Region. Bei einer offiziellen Übergabe am Bernauer Bahnhof wurde der Taler von der BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH und der Stadt Bernau an Viktor Tauber, Leiter Werbung und Kommunikation bei der S-Bahn Berlin, und Jörg Mühling, Leiter Marketing und Vertrieb bei der S-Bahn Berlin, übergeben.

Nicht nur die S-Bahn-Linie S2 verbindet die Stadt Bernau und die Berliner S-Bahn, sondern auch eine gemeinsame Geschichte: Am 8. August 1924 fuhren zum allerersten Mal elektrisch betriebene Versuchszüge zwischen dem Stettiner Vorortbahnhof (heute Nordbahnhof) und Bernau. Dieser Tag wurde zur „offiziellen Geburtsstunde der S-Bahn“ und der Endbahnhof gab den später zum Einsatz kommenden Triebwagenzügen vom Typ „Bernau“ ihren Namen. Ob zu weltbewegenden Großereignissen, wie dem Fall der Mauer, zu besonderen persönlichen Momenten, wie zum ersten Date, oder tagtäglich zur Arbeit: Die S-Bahn bringt die Menschen seit 100 Jahren an ihr Ziel. Der Köpenicker Kult-Musiker Romano würdigte dies in seinem neuen Song „S-Bahn fahr’n“. Auch Bernau wird „besungen“. Den Song und weitere Infos zum Jubiläum und der Geschichte gibt es auf sbahn.berlin/100.

Der Hussitentaler ist ein geschäftsunabhängiger Wertgutschein in Form einer hochwertig geprägten Kupfermünze. Er hat einen Wert von je zehn Euro und ist wie Bargeld zu verwenden. Der Gutschein hat eine Gültigkeit von drei Jahren ab Kaufdatum und kann in über 25 Geschäften der Bernauer Innenstadt eingelöst werden. Dabei reichen die Angebote von Gastronomie über Mode und Freizeit bis hin zu Serviceleistungen und Waren des täglichen Bedarfs. Ziel des Projektes ist es, die Attraktivität der Bernauer Geschäfte durch einen unternehmensübergreifenden Gutschein zu steigern und die Kaufkraft in der Bernauer Innenstadt zu bündeln. Erhältlich ist der Taler in der Tourist-Information Bernau und weiteren Verkaufsstellen.

Der Hussitentaler wird innerhalb der Gebietskulisse „Aktives Stadtzentrum Bernau“ durch das Citymanagement organisiert. Ziel des Citymanagements ist es, die Attraktivität der Innenstadt zu stärken und deren Profil als wichtigen Wirtschaftsstandort im gesamten Barnim zu schärfen. Dabei steht eine enge Vernetzung aller Akteure und Akteurinnen der Innenstadt, insbesondere der Gewerbetreibenden, im Vordergrund. Finanziert wird das Citymanagement für die Bernauer Innenstadt über Fördergelder im Rahmen der Städtebauförderung des Bund-Länder-Programmes „Lebendige Zentren“. Bei Fragen zum Hussitentaler und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Citymanagement unter Telefon (03338) 376592 oder E-Mail citymanagement@best-bernau.de. Alle Informationen zum Hussitentaler sind auch unter www.bernauer-innenstadt.de zu finden.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmennur notwendige Cookies zulassen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Website-Übersetzer
Dieses Widget übersetzt den Inhalt dieser Webseite in andere Sprachen. Es basiert auf der neuesten maschinellen Übersetzungstechnologie von Google.
Kontrastverbesserung
Das Cookie contrast speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Kontrastdarstellung.
Schriftvergrößerer
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Tag Manager
Der Google Tag Manager ist ein Tag Management System, mit welchem Tracking-Codes oder Code-fragmente (z.B. Webanalytics-Systemen oder Remarketing Pixel) auf barnimerland.de eingebunden werden.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.